Ballkleider schmücken den besonderen Anlass

 

Ballgeflüster

Doch auch andernorts weiß man Feste zu feiern. Während der Ball des Sports oder der Große Siebenbürger Ball mit intensivem Medieninteresse rechnen darf, bleiben die Gäste von Schul-Bällen, Tanzschul-Abschlussbällen, Abi-Bällen oder Tango-Bällen meist von unliebsamem Blitzlichtgewitter verschont. Fest steht allerdings das eine: Wenn Sie gerne auf Bälle gehen, dann werden Sie auf jeden Fall mehr als reichlich Gelegenheit dazu finden, rauschende Stoffe und aussergewöhnliche Kleider zu tragen.

Stoffgeflüster

Von der Art des Balls, den Sie besuchen, wird es maßgeblich abhängen, wie ihr Ballkleid geschnitten ist. Üblicherweise bestechen Ballkleider durch ihren raffiniert eleganten Schnitt und die Hochwertigkeit der verarbeiteten Stoffe, so dass Applikationen wie beispielsweise Perlen, Stickereien oder Strass allenfalls als abrundendes Glanzlicht dienen sollten. Da Ballkleider an sich schon durch ihre absolut festliche Visualität eine ganz eigenständige Ausstrahlung haben, ist in Sachen Applikationen vornehme Zurückhaltung meist die bessere Modetaktik. Zudem soll ja auch noch der passende Ohr-, Hals- und Armschmuck als krönender Abschluss des festlichen Outfits mit der Gesamterscheinung harmonieren und nicht konkurrieren.

Farbgeflüster

Grundsätzlich werden heute Ballkleider in allen Farben des Regenbogens angeboten. Das macht Ihnen die Auswahl zwar nicht leicht, aber schön. Sollten Sie einen Ball besuchen, auf dem weiße Ballkleider Pflicht sind, werden Sie sich daran orientieren müssen. Für Feste ohne Farbvorgaben sollten Sie sich danach richten, welche Farbe am besten zu Ihrem Typ passt und Ihre Figur und Ihre feminine Erscheinung optimal zur Geltung bringt. Von Bonbon- und Knallfarben sollten Sie allerdings Abstand nehmen, wenn Ihr zwanzigster Geburtstag schon ein paar Jahre zurückliegt.

Schade!Hier gibt es derzeit leider keine Artikel.